Der Apostelbrief

Februar - März 2019
Voriger Apostelbrief
Dez. 2018 - Jan. 2019
Nr. 132
Nächster Apostelbrief
Apr. - Mai 2019
Beliebigen Apostelbrief wählen ...
1997:

1998:

1999:

2000:

2001:

2002:

2003:

2004:

2005:

2006:

2007:

2008:

2009:

2010:

2011:

2012:

2013:

2014:

2015:

2016:

2017:

2018:

2019:
132

Darauf stehen wir!
Der Kinderbibeltag in der Apostelkirche

KinderbibeltagKinderbibeltag

Wer schon einmal etwas gebaut hat – sei es ein Vogelhäuschen, ein Bett oder sogar ein eigenes Haus, der weiß, das ist mühsam! In Zeiten der Fertigbauhäuser ist uns das vielleicht nicht mehr so bewusst, aber allein die Vorstellung ein Grundstück auszugraben und zu ebnen – nur mit einer Schaufel in der Hand, treibt einem schon die Schweißperlen auf die Stirn. Man könnte es sich aber auch einfacher machen, zum Beispiel, wenn der Boden nicht aus fester Erde und Steinen besteht, sondern aus Sand. Das Schaufeln wäre nur halb so mühsam, aber der Untergrund aus Sand ist auch nur halb so tragfähig. Ein Haus auf Sand zu bauen, das ist eine ganz schön wackelige Angelegenheit.

Diese Erfahrung haben auch die 35 Kinder machen können, die zum ökumenischen Kinderbibeltag am 21.11.18 in die Apostelkirche gekommen sind. Was bedeutet es, auf Stein bzw. auf Sand zu bauen? Und wieso hat Jesus gerade dieses Bild verwendet, als er in seiner Bergpredigt verkündete: „Wer meine Worte hört, und sie auch tut, der ist wie ein kluger Mensch, der sein Haus auf Fels baut. [...] Wer meine Worte hört, sie aber nicht tut, der ist wie ein dummer Mensch, der sein Haus auf Sand baut.“ (Mt 7, 24.26)

KinderbibeltagKinderbibeltag

Gemeinsam mit den Kindern erforschte das große Ehrenamtlichen-Team ganz praktisch, wie gut man auf Sand bzw. Fels bauen kann. Dazu wurden Steine in die eine und Sand in die andere Schubkarre gekippt und aus Ästen ein Haus gebaut. Dann kam der Regen in Form von großen Wassermengen aus den Gießkannen. Das Äste-Haus in der Stein-Schubkarre hielt diesem Regen stand, das Haus auf Sand fiel einfach in sich zusammen. Aber auch inhaltlich gingen die Kinder auf Entdeckungsreise: Auf was können wir bauen? Was gibt uns Halt im Leben? Nächstenliebe, Barmherzigkeit, die Goldene Regel waren Bausteine, die sich die Kinder gemeinsam mit den Ehrenamtlichen erschlossen haben.

Es war ein spannender Tag für Kinder wie auch Mitarbeitende! Vielen Dank an alle, die dabei waren!

Verena Lorz