Der Apostelbrief

Juni - Juli 2008
Voriger Apostelbrief
Apr. - Mai 2008
Nr. 68
Nächster Apostelbrief
Aug. - Sep. 2008

Editorial

AutorAutor

Liebe Gemeinde,

sind Sie auch schon mal über Bibelstellen wie diese gestolpert und haben sich gewundert: »Die er aber vorherbestimmt, die hat er auch gerufen. Die er gerufen hat, die hat er auch gerechtfertigt. Die er gerechtfertigt hat, die führt er auch zur Vollendung« (Röm 8, 29)?

Also alles vorherbestimmt? Alles Kismet? Heil und Unheil von Gott willkürlich verhängt? So klingt das ja zumindest. Auf Seite 8 finden Sie auf engstem Raum ein paar Gedanken von mir dazu.

Sollten Sie sich dafür interessieren, sich ausgiebiger mit solchen Glaubensfragen auseinander zu setzen, dann möchte ich Sie jetzt schon auf einen Glaubenskurs hinweisen, der an acht Abenden im Oktober und November in unserer Gemeinde stattfinden wird. Nähere Informationen folgen im nächsten Apostelbrief.

Gemeinde lebt von ihren Ehrenamtlichen. Ein Pfarrer alleine kann nur die »geistliche Notversorgung« gewährleisten. Umso schöner, dass es immer wieder Menschen gibt, die ihre oft knappe Zeit teilen wollen: Mit Hilfsbedürftigen oder auch mit denen, für die ein Sonntag ohne Gottesdienst kein richtiger Sonntag wäre. Auf Seite 4 und 5 finden Sie gleich zwei solche vorgestellt.

Und nun viel Spaß beim Lesen und eine schöne und gesegnete (Früh-)Sommerzeit!